Clean9 - 2. Tag

Mittwoch, Februar 04, 2015

Der Hunger hält sich heute in Grenzen. Ich habe heute aber auch von Anfang an Gemüse in meinen Speiseplan eingebaut. Gut, dass wir gestern einkaufen waren.

Zum Frühstück gibt es daher neben den Kapseln und dem Aloe Vera Gel einen schönen Teller Gemüse mit Paprikapulver. Mein Mittagessen verschönere ich mir mit einem Teller gedünstetem Brokkoli mit Zitronensaft und einer Prise Paprikagewürz. Den Shake spare ich mir für später auf.

Gesunder Morgen

Aktuell das höchste der Gefühle: Gedünsteter Brokkoli mit Zitronensaft und Paprikagewürz
 
Mein Ballaststoff-Drink im improvisierten Shaker


Ich fühle mich zwar etwas schlapp und meine Hände sind ständig kalt, könnte aber auch von der fehlenden Bewegung und der Computerarbeit kommen. Etwas körperliche Bewegung tut da sicher gut.

Draußen ist es eisig kalt, trotz mehrerer Lagen Laufkleidung. Ich beiße durch und schaffe zumindest zwei relativ zügige Kilometer ohne Pause. Dann aber muss ich eine Gehpause einlegen, denn obwohl ich mich leicht und beschwingt fühle, fehlt mir die Energie und in meinem Magen macht sich ein flaues Gefühl breit. Laufen oder joggen wird im Programm auch nicht unbedingt empfohlen für Phase 1. Im Wechsel von Gehen und Joggen komme ich auf ca. eine halbe Stunde und bin mir als froh, als ich zu Hause ankomme – im Warmen.

Mein Shake – heute Vanille – schmeckt wie geschmolzenes Vanilleeis… und sieht ein bisschen wie Eierlikör aus.

Forever Ultra Shake Mix Vanilla

So gestärkt beschließe ich kurz zu Mrs. Sporty zu flitzen – ist ja gleich um’s Eck – und schwitze weitere 30  Minuten. Jetzt ist mir auch wieder richtig warm.

Zu Hause gönne ich mir zu meinem Aloe Drink eine schöne Portion Gemüse (Paprika, Gurke und Stangensellerie) und ein Schälchen Himbeeren. Ob das jetzt noch unter gemäßigte Portion zum Snacken fällt? Aber genug Kalorien verbrannt habe ich ja – nichts essen geht gar nicht.

Gemüsesnack

Entschlacken? An meinem Kinn habe ich zwei Pickelchen entdeckt und auch beim Gang zur Toilette fällt mir eine Veränderung auf.




Morgen darf ich wieder eine sättigende Mahlzeit einbauen. Ich freu mich : )

You Might Also Like

5 Gedanken zu diesem Thema

  1. Respekt!
    Das würde ich nicht durchziehen können - sondern verhungern. Die Menge esse ich alleine nach Feierabend ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finds gut, dass du immerhin ordentlich Gemüse snackst. Sonst wärst du beim joggen warscheinlich eh umgekippt.
    Ich freu mich für dich dass die 2 Hardcore Tage vorbei sind :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ganz ohne wär das auch nicht gegangen. Das Gemüse sättigt wenigstens gut.
      Aber 2 Tage sind für mich da auch schon an der Grenze. ; )

      Löschen
  3. Wow, das klingt einfach mal echt hart! Soll das denn wirklich gesund sein? o.O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Langfristig gesehen sicher nicht. Viel trinken ist jedenfalls wichtig und, dass es keine schwere Grunderkrankung gibt, der Körper also gesund ist.
      Die Nahrungszufuhr im Sinne von Fasten wird in vielerlei Hinsicht in verschiedensten Zusammenhängen praktiziert.

      Die hier verwendeten Hilfsmittel sollen einen dabei unterstützen - neudeutsch: Detox. Ob man sich das "antun" möchte, ist aber jedem selbst überlassen.
      Auf eine längere Zeitspanne hin würde ich es auf jeden Fall nicht empfehlen. Und es bleibt die Frage, ob man seinen Körper überhaupt Eiweiß-Shakes und anderen "Mittelchen" aussetzen möchte.

      Also gesund? Relativ ; )

      Löschen

Danke für deine Worte : )
Ein nettes Wort, ein lieber Gruß, positive wie negative (konstruktive) Kritik - ich freu mich!

Follower

Subscribe