Küchenzauber

Dienstag, März 11, 2014


Nach alle den Tagen, in denen ich nun nach Rezept gekocht habe, stand mir heute der Sinn danach, mal wieder zu improvisieren. Da wir am Samstag auch relativ ohne Konzept eingekauft haben - Hauptsache Gemüse - war ich der Wahl meiner Gerichte absolut flexibel.
Heraus gekommen sind drei leckere Gerichte, die ohne viel Aufwand leicht nachzukochen sind. Wenn die liebe Julia vielleicht besser auf die Menge der Zutaten achten würde, könnte man sogar von Rezepten sprechen ; ) Hier der Versuch eines Nachbaus:


Pastinakencrèmesuppe

Ich liebe Pastinaken. Als Beilage, als Gnocchi, in Gemüseaufläufen und ganz besonders in Suppen. Klar, dass das Schälchen Wurzelgemüse beim letzten Einkauf mit in den Waagen wandern musste.

Drei mittelgroße Pastinaken schälen und würfeln. Mit drei Karotten a.k.a. Möhren genauso verfahren. Zwei Lauchzwiebeln / Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden. Einen Teil der geschnittenen Lauchzwiebeln beiseite legen.
In einem Topf Öl erhitzen, Zwiebelchen hinzugeben und unter Rühren anschwitzen. Pastinaken sowie Karotten hinzugeben und weitere zwei Minuten anrösten. 
Mit einem Liter Suppenbrühe aufgießen und aufkochen lassen.
Jetzt lassen wir dies ganze Geschichte kochen, bis die Pastinaken und die Karotten weich sind. Wer seine Zeit nutzen möchte, kann in der Zwischenzeit gleich ein weiteres Gericht kochen, so wie ich - muss man aber nicht ; )

Das Wurzelgemüse ist weich und wir bringen einen Pürierstab ins Spiel. Die Suppe fein pürieren, wer mag lässt ein paar Gemüsewürfel ganz. Mit Garam Masala und Berbere-Gewürzmischung würzen. 200 ml Pflanzensahne (ich habe Sojasahne verwendet) hinzugeben und noch einmal mit dem Stabmixer aufschäumen. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.

Mit den restlichen Lauchzwiebeln bestreut servieren.



Reissalat Brokkoli und Rosenkohl

Ich habe vor längerer Zeit einen ähnlichen Salat in einem netten Lokal in Wien gegessen und wollte mich schon seit langem an eine eigene Kreation wagen. Brokkoli und Rosenkohl / Kohlsprossen warteten im Kühlschrank und so habe ich mich an eine kreative Umsetzung gemacht.

250 g Brokkoli und 250 g Kohlsprossen dünsten, bis sie weich, aber noch bissfest sind. In der Zwischenzeit Reis kochen (in meinem Fall waren das zwei kleine Tassen Langkornreis und Wildreis im Reiskocher)
Eine Handvoll Cranberrys kleinschneiden - vierteln oder halbieren.
Aus drei Esslöffeln Zitronensaft, zwei Esslöffeln Apfelessig, einem Esslöffel Walnussöl und drei Esslöffeln Olivenöl ein Dressig zubereiten. Salzen, pfeffern und mit Chiliflocken abschmecken.
Kohlsprossen und Brokkoli abschrecken, mit Dressing und Cranberrys mischen und unter den noch warmen Reis heben. Ziehen lassen. Nach Bedarf mit Salz, Pfeffer oder etwas mehr Zitronensaft abschmecken.


Buntes Gemüse auf Hirse

Zu guter Letzt mussten jene Karotten, welche noch nicht in der Suppe verschwunden waren, ebenfalls verarbeitet werden. Mein Kühlschrank hat schon wieder beschlossen, lieber Gefrierschrank zu sein und die hinteren Enden der Möhrchen eingefroren.

Mengenangaben kann ich euch da nun wirklich nicht geben. Aber sagen wir mal es waren fünf große Karotten, eine Stange Lauch und zwei Frühlingszwiebeln.
Die Karotten in Scheiben schneiden, den Lauch der Länge nach halbieren und klein schneiden, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
In einer großen Pfanne Öl erhitzen, Gemüse hinzugeben und kurz anbraten, dann unter einem Deckel mit wenig Flüssigkeit dünsten lassen.
In der Zwischenzeit Hirse in einem Sieb unter kaltem Wasser waschen und in einem Topf Wasser erhitzen. Ins kochende Wasser Salz und Hirse einrühren, aufkochen lassen, vom Herd nehmen und quellen lassen.

Hirse in eine Schüssel oder auf einen Teller geben, Gemüse noch bissfest darauf geben. Mit Kräutern, Gewürzen und etwas Sesamöl abschmecken. Sonnenblumenkerne darüber streuen und genießen.
So einfach, das ein Rezept eigentlich unnötig ist ; )




You Might Also Like

5 Gedanken zu diesem Thema

  1. Hirse. Hirse wollte ich immer mal selbst ausprobieren aber irgendwie hat mich die (unbekannte) Zubereitungsart noch davon abgehalten. Das wird sich jetzt ändern! Danke für deine Überzeugung!

    Viele Grüße
    Lara :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, bin auch wegen dem Hirse "Rezept" da... :)
    Hatte ein Sackerl voll von meinem Schwager bekommen & weiß bis heute nicht was ich damit machen soll... nur Gemüse dazu?! hmmm...
    Ich möcht ja gerne Hirselaibchen machen, aber meine Mutter hatte leider auch nur ein Rezept mit dem sie nicht zufrieden war... ich werde weitersuchen ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut gewürztes Gemüse und Hirse ist zwar sehr einfach, aber absolut lecker ^^
      Aber auf Wunsch werde ich gerne noch ein paar "richtige" Hirse-Rezepte posten ;)

      Löschen
    2. immer her damit ;)
      würd mich freuen!!

      Löschen

Danke für deine Worte : )
Ein nettes Wort, ein lieber Gruß, positive wie negative (konstruktive) Kritik - ich freu mich!

Follower

Subscribe