Kopfhörer im Praxistest - Eure Meinung ist gefragt! :)

Dienstag, Oktober 22, 2013

Heute habe ich eine Frage an euch. Welche Kopfhörer nutzt ihr zum Laufen/beim Sport?

Ich muss zugeben, mein Kopfhörerverschleiß ist über dem Durchschnitt. Ich stehe regelmäßig vor dem Regal mit all den bunten Kabeln und Knöpfen, die Supermarkt und Elektrohandel zu bieten haben. Ich hab's online versucht, mit No-Name- und mit Markenprodukten, und alle ereilt sie der gleiche schnelle Tod. Mal früher, mal später.

Dazu muss gesagt sein, dass ich die Dinger ständig im Ohr hab. Hörbücher und Musik begleiten mich auf Schritt und Tritt, in Bus und U-Bahn, beim Spazieren und beim Laufen, und müssen mir mitunter bei so mancher Einschlafstörung helfen - hat wohl mit den Bibi-Blocksberg-Kasetten von früher zu tun.
Die Kopfhörer sind also quasi im Dauereinsatz und machen so einiges mit.

Nun bin ich ja recht kürzlich unter die Läufer gegangen und meine Ohren haben sich auf ganz neue Anforderungen versteift. Sollte da ein richtiger Sportkopfhörer her?
In der aktuellen Ausgabe des Laufmagazins "Running" (6/2013) ist - wie es der Zufall so will - gerade ein Artikel zum Thema Sport-Kopfhörer im Praxistest erschienen. Dort gibt es eine Auswahl, die jedem Geldbeutel gerecht wird. Aber braucht man so etwas wirklich?

Und nun beschäftigt mich die Frage: Womit schmückt ihr eure Ohren? Mit speziellen Sport-Kopfhörern, optisch und akustisch optimierten Kopfhörern oder dem, was gerade so zu Hause rumliegt?

Ich freue mich auf eure Antworten :)

Quelle: http://getyourgoal.tumblr.com/post/62992526942

You Might Also Like

8 Gedanken zu diesem Thema

  1. Also ich hab keine speziellen Sportkopfhörer, aber auch nur, weil meine super gut halten und ich es deshalb irgendwie nicht einsehe, mir extra dafür welche anzuschaffen. Ich hab nun schon seit einigen Jahren Kopfhörer von panasonic (rp-hje120) und die sitzen bei mir echt klasse. Manche schwören ja auch auf die von apple, aber die mitgelieferten standarddinger haben bei mir noch nie gehalten, weil ich so kleine Ohren habe ;)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. ich verwende immer In-Ear-Kopfhörer von creative und hab kürzlich auf am*zon entdeckt, dass man die Gummi-Dinger nachkaufen. durch die ständige Beanspruchung, das Schwitzen und Waschen, tausche ich sie gern regelmäßig aus.
    ich hab zwar auch so richtige Sportkopfhörer, aber die sind eher unpraktisch, wenn man mit nur einem Ohr hören will.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab das gleiche Problem wie du. Mein Kopfhörerverschleiß ist auch sowas von überdurchschnittlich, das glaubt mir kein Mensch.. Und dann legt man die Kopfhörer 1x in die Tasche, schon verknoten sie und irgendwann funktioniert dann nur noch eine Seite, aaargh! Wie du siehst, ich habe leider keinen Tipp für dich, aber ich dachte es wäre beruhigend zu wissen, dass du nicht alleine bist mit dem Problem! :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auflegende Bluetooth-Kopfhörer, die hinter den Ohren "eingehackt" werden. Mann kann die Musik und die Lautstärke an den Kopfhörern selbst regulieren. Beim Laufen sind sie eine Offenbarung. Lauter, leiser, nächstes Lied... alles nur ein Klick über dem Ohr. Und man hört nebenbei noch die Autos, Fahrradfahrer u.s.w. Deswegen wollte mein Freund mir keine In-ears schenken ;) http://en-de.sennheiser.com/bluetooth-stereo-headset-mm-100
    Viele Erfolg bei der Auswahl :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe so günstige (10Euro?) In-Ears in bunt von Panasonic. :) Bin super zufrieden, habe sie jetzt schon in drei Farben, damit ich immer das passende wählen kann...;) Aber In-Ear ist auch nicht jedermans Sache. :D

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe Noname-Kopfhörer mit Kabel. Die sind so ein Art In-Ear Kopfhörer, allerdings noch mit Bügel über die gesamte Ohrmuschel, damit sie beim ständigen auf und ab des Laufens nicht rausspringen. Ich hoffe das kann man verstehen, sonst kann ich auch mal n Bild machen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ich HASSE In-Ears. Ich finde die halten auch nicht sonderlich und sind dazu auch noch unbequem. Und man bekommt nichts mehr von der Umgebung mit. Ich habe welche von Tshibo und die liegen traurig zuhause weil ich sie nie hernehme.
    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich noch keine Kopfhörer hatte die besser sind als meine Apple Kopfhörer. Ich bin schon seit Jahren auf der Suche nach günstigern Alternativen, lande aber immer wieder bei meinen weißen Lieblingen ;)
    Beim Laufen trug ich jetzt immer ein Stirnband, dass die kopfhörer in den Ohren hält. Und da ich eh recht empfindlich bin mit meinen Ohren trag ich das auch bei wärmeren Wetter gern :)

    AntwortenLöschen
  8. Ohh das mit dem überdurschittlichen hohem Verschleiß an Kopfhörern kenn ich :-)
    Ich höre abends zum einschlafen immer ein Hörbuch die Kopfhörer sterben regelmäßig den Tod des Wackelkontakts, leider hab ich noch kein Heilmittel gefunden. Ich kaufe meist günstige In-ears. Ich denke auch teure werden nicht länge halten

    AntwortenLöschen

Danke für deine Worte : )
Ein nettes Wort, ein lieber Gruß, positive wie negative (konstruktive) Kritik - ich freu mich!

Follower

Subscribe