[Rezept] Apfelstrudel mal anders (vegan und clean) Oder Strafaufgabe erfüllt Teil 1

Freitag, August 23, 2013

Damit mir keiner nachsagen kann, ich hätte die Straufaufgabe nicht erfüllt, kommt hier noch der Beweis für eine kleine, feine Nachspeise. Mittwoch nachts dann noch erfunden, frau hat ja sonst nicht Zeit ; )


Apfelstrudel "mal anders" - vegan und clean

Ich bin ja nicht so gut in Rezeptangaben - Freestyle Cooking steht meist bei mir auf der Tagesordnung. Und nachdem ich diese Nachspeise Mittwoch spät noch zusammengestellt habe, dürft ihr euch jetzt bitte nicht in Zahlen verrennen ; ) 
Ungefähr braucht ihr also für 2 Personen:

2 Äpfel (säuerlich)
3 EL Vollkornbrösel
1 1/2 EL gemahlene Mandeln
1 EL Agavendicksaft
Sojajoghurt (vegane Variante, sonst Naturjoghurt)
Zimt
Vanille-Extrakt 
etwas Kokosöl
Mandelstifte
Mandelmilch (hier ersatzweise Haselnussmilch)

Wie ihr seht, fehlt eindeutig der Strudelteig für einen richtigen Strudel, aber glaubt mir, ihr werdet ihn nicht vermissen ; )

Zuerst die Äpfel schälen und klein schneiden. Eventuell mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sich nicht braun werden, und beiseite stellen.
Etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen (im Original wäre es ja Butter) und Vollkornbrösel ins heiße Öl geben. Gemahlene Mandeln hinzugeben und mitrösten. Einen TL Zimtpulver untermischen. Die Brösel und die Mandeln sollten nicht zu dunkel werden, aber einen leichten Röstgeschmack bekommen. Wenn sie die gewünschte Bräunung haben, beiseite geben.
Am Besten nun die noch heiße Pfanne ohne Bröselmischung weiterverwenden. Agavendicksaft hineingeben, kurz warten und dann die geschnittenen Äpfel dazugeben. Regelmäßig umrühren, sodass die Äpfel im Agavendicksaft von allen Seiten leicht karamellisiert werden.
Inzwischen Sojajoghurt (oder Naturjoghurt) mit je einer Prise Zimt und Vanille-Extrakt vermischen. Wer möchte, kann auch noch etwas Agavendicksaft hinzugeben, ist meiner Meinung nach aber nicht notwendig.
Nun wird geschichtet. Beginnend mit dem Joghurt die einzelnen Schichten in Gläser füllen. Auf das Joghurt folgt die Bröselmischung und dann die Äpfel. Wiederholen und mit ein paar Mandelstiften garnieren. 
Als besonderer Clou kann nun die Mandelmilch aufgeschäumt werden und ein kleines Schäumchen auf den Gläsern verteilt werden. 
Da ich leider kein zu Hause hatte, musste Haselnussmilch herhalten. Schmeckt aber auch sicher ohne ; )

Ich wünsche Guten Appetit!



Teil 2 - Die Hauptspeise folgt ; )



You Might Also Like

1 Gedanken zu diesem Thema

  1. Das sieht auch seeehr lecker aus :) Wird bei Gelegenheit mal nachgemacht :)

    AntwortenLöschen

Danke für deine Worte : )
Ein nettes Wort, ein lieber Gruß, positive wie negative (konstruktive) Kritik - ich freu mich!

Follower

Subscribe