Battle der Diäten und Clean Eating - Startschuss

Freitag, Juli 05, 2013

Wie bereits angekündigt startet heute der Battle der Diäten, wobei ich Teil des Teams Clean Eating bin.
Meiky, Miriam, Steffi und Saskia stehen mir bei diesem Battle zur Seite und der Austausch funktioniert bisher ganz rege und gut : )
Wir haben bereits beschlossen, welche Regeln für unser Team gelten sollen - da Clean Eating ja oft verschieden ausgelegt wird. Im Vordergrund steht gesunder Ernährung mit möglichst einfachen Bestandteilen. Fertigprodukte, Zucker und Fast Food sind auf jeden Fall absolut tabu. Wer mehr zu diesem Thema wissen möchte bzw. zu unseren Regeln darf sich auch gerne auf Saskias oder Meikys Blog noch informieren ; )
Eine kleine Übersicht gibt es auch von Mimi, deren Blog auch einige Infos zu dem Thema bietet.

Quelle: www.highheelsundlaufschuhe.de

Da ich ja - wie ihr wisst - momentan auch noch meine 30-Tage-Challenge habe, sind für mich die nächsten zwei Wochen auch noch Lebensmittel tabu, die bei Clean Eating erlaubt sind - etwa Eier oder Fisch. Später werde ich wohl etwas von Vegan for Fit wegkommen, wobei ich mir vorstellen kann, weiter auf Kuhmilch zu verzichten.

Der erste Tag ist nicht ganz so gut verlaufen. Ich war den ganzen Tag unterwegs, habe zwar mein Sportpensum geschafft und auch das Frühstück war nach Plan, aber später ist es mir deutlich schwer gefallen, immer das Richtige zu finden. Zum Frühstück gab es Vollkornbrot mit Hummus bzw. veganem Kräuteraufstrich - beides selbstgemacht - und Sprossen plus mein Basengetränk.
Zu Mittag sind wir dann zum Inder - erschien mir die beste Möglichkeit für clean und vegan. Die Speisen werden frisch zubereitet und die Küche ist vom Gastraum gut einsehbar. Ich hatte veganes Geschnetzeltes mit Kichererbsen, Bockshornklee und etwas Reis - ohne wär's mir zu scharf gewesen. ; )
Neben ein paar Wasser mit Zitrone gab's dann den ganzen Tag nichts mehr und ich fühle mich immer noch so satt vom Mittagessen. Vielleicht mache ich mir noch eine Bananen-Hafermilch. Nicht aus dem Buch, aber clean. Die 3-4 kleinen Mahlzeiten habe ich nicht geschafft, das kommt durch unvorhergesehene Ereignisse - aber darauf muss ich mich auch ein stellen.
Ich würd mal sagen, erster Tag geschafft ; )

Mein Startgewicht für die 10-Wochen-Challenge liegt bei 74,45 kg -  also 10 g mehr als gestern. Kein Beinbruch. Wenn ich mich nicht vermessen hab, hat sich Zentimeter mäßig nichts getan zu letzter Woche, weshalb die Maße in der Tabelle noch aktuell sind. Vorher-Fotos wurden auch gemacht, erscheinen jedoch erst zusammen mit den Nachher-Fotos.

You Might Also Like

1 Gedanken zu diesem Thema

  1. Ich bin echt mal gespannt, wei der Battle so weiter geht. Habe mich gerade mal durch deine Posts gelesen und habe mich fast geärgert dass ich nicht im TEAMCLEAN bin :((( aber ich weiß jetzt schon, dass ihr auf jeden Fall die langfristigen Gewinner sein werdet! :)))

    Liebe Grüße, Mimi

    AntwortenLöschen

Danke für deine Worte : )
Ein nettes Wort, ein lieber Gruß, positive wie negative (konstruktive) Kritik - ich freu mich!

Follower

Subscribe