[Vegan for Fit] Day 2 - 22.06.

Sonntag, Juni 23, 2013


Auch der zweite Tag liegt hinter mir und heute hat mir das Essen sehr gut geschmeckt.
Zum Frühstück gab es Himbeeren mit Sojajoghurt und Amaranth, zu Mittag Spartaner Hirse Mediterran und abends Gemüse mit Hummus.
Komisch fand ich, dass zb das Frühstück für eine Person genau richtig war, das Mittagessen jedoch statt für zwei für drei Personen gereicht hätte. Eine Portion steht jetzt noch im Kühlschrank und daneben ganz viel unverbrauchte Hirse. Beim Abwiegen habe ich mir drauf verlassen, dass sich das Gewicht auf die ungekochte Hirse bezieht - schlussendlich hatte ich aber so viel davon, dass das Gemüse unter gegangen wäre und fünf oder sechs Personen satt geworden wären. Fand ich jetzt ein wenig unpraktisch - vor allem weil im Rezept ja steht, dass die Hirse gekocht werden soll und auch bei den Mengenangaben nichts von gekochter Hirse zu lesen ist.
Zu Mittag gab es zum Nachtisch noch eine halbe Mango und abends hab ich mir Wasser mit Himbeeren gegönnt. Das Brot auf dem Foto oben links hat übrigens mein Freund gegessen.


Soweit fühle ich mich gut. Vorher-Fotos habe ich bereits gemacht, nur bin ich mir etwas unsicher, ob ich sie auf dem Blog teilen möchte.
Einzig ungut war, dass ich gestern Nacht dann noch viel Hunger hatte - obwohl ich das Gefühl hatte, doch genug gegessen zu haben. Vielleicht war es ja getarnter Durst oder ich spüre den Weißmehl-Zucker-Entzug.
Um festzustellen, ob ich auch nicht zu wenig esse - ich möchte meinem Körper ja nicht zu wenig Kalorien zu führen, nicht dass mich nach der Challenge der Jojo-Effekt erwartet - habe ich mir ein Profil bei fddb eingerichtet, denn bei den Rezepten stehen keine Kalorienangaben. Ich habe nicht vor bei allem was ich esse, Kalorien zu zählen. Aber ein etwaiger Überblick über das, was ich den ganzen Tag verspeist habe, ist sicher nicht schlecht.

Der Überblick über den heutigen Tag folgt wahrscheinlich wieder morgen. Bis dahin - schönen Sonntag! : )

You Might Also Like

2 Gedanken zu diesem Thema

  1. Das sieht ja wahnsinnig lecker aus, da blutet mir das Herz, dass ich sowas nicht vertragen kann :-(
    Wegen dem Vorher-Foto würde ich nach Gefühl gehen, du könntest dir z.B überlegen, es erst zusammen mit einem Nachher-Foto zu zeigen.
    LG und schönen Sonntag,Fea

    AntwortenLöschen
  2. Klingt aber echt lecker! :)
    Ich finde Fotos immer super, kann Bedenken aber auch verstehen. Nur sind die meisten Bloggermädchen auch sehr nett und aufbauend. ;)

    AntwortenLöschen

Danke für deine Worte : )
Ein nettes Wort, ein lieber Gruß, positive wie negative (konstruktive) Kritik - ich freu mich!

Follower

Subscribe