Das Smartphone - mein Freund und Helfer

Dienstag, Mai 28, 2013

Auch wenn es mich des Öfteren in den Wahnsinn treibt, ist mein Handy - oder auch Smartphone - mir ein treuer Begleiter. Wie habe ich es nur so lange ohne ausgehalten?, fragt man sich und kann sich eine Welt ohne nerviges Gepiepse und dauernde Erreichbarkeit gar nicht mehr vorstellen.

Aber - ich wollte doch von meinem Smartphone als Freund und Helfer berichten. Und tatsächlich habe ich eine App entdeckt, die mir derzeit eine lieb gewonnene Spielerei ist.

Beim Stöbern auf Google play bin ich auf "Mein Diät-Trainer" gestoßen und schon nach wenigen Tagen hab ich mir voller Übermut die Bezahlversion gegönnt. Die App ist eigentlich ganz einfach aufgebaut und sehr verspielt gestaltet, zieht jedoch mehrmals täglich meine Aufmerksamkeit auf sich.

Neben der Möglichkeit die tägliche Kalorieneinnahme festzuhalten und auch sportliche Betätigung mit in den Gesamtumsatz einzuberechnen, kann man sich Erinnerungen zu den verschiedensten Themen einspeichern. Ob nun selbst entworfen oder vorgefertigt, erinnert mich der Diät-Trainer ans regelmäßige Wasser trinken, an  Sportübungen, die ich mir für eine bestimmte Tageszeit/einen bestimmten Tag festgelegt habe und unterstützt mich mit allerlei Tipps und motivierenden Sprüchen. Natürlich - das könnte ich sicher auch mit einem Alarm selbst auf dem Handy einstellen, aber so bunt mit Bildchen ist's doch viel cooler.

Unter dem Punkt Ausdauertipps finden sich motivierende Sätze zu den Themen Fressanfall, Auswärts essen, Sportfaulheit, Gier auf Süßes etc. Auch die Tipps anderer Nutzer lassen sich unter diesem Punkt finden.

Die Panik-Tipps, der Panik-Knopf und der Hungerattacken-Timer helfen Versuchungen und eben Hungerattacken gekonnt zu umschiffen. Und auch Motivationsfotos finden Platz  in dem kompakten Menü. Zielerinnerungen und grafische Darstellungen zu Gewichtsverlauf und wahlweise verschiedenen Maßen runden das Ganze ab.

Eine nette Geschichte, die mich momentan zum Beispiel wirklich sehr erfolgreich ans Wasser trinken erinnert. Und wie schön ist es, ein Häkchen beim Sport zu setzen ; ) Nur sollte man, auch wenn die App auf Deutsch ist, keine Angst vor der englischen Sprache haben. Gerade bei den Kalorienangaben findet man Nahrungsmittel oft leichter auf Englisch.

Wen's interessiert, hier hab ich noch einen Bericht dazu auf chip.de gefunden ; )
klick


You Might Also Like

1 Gedanken zu diesem Thema

  1. Ich habe es tatsächlich bis heute ohne Smartphone ausgehalten ... bin jetzt aber auch schwach geworden und werde mir im nächsten Monat auf jeden Fall eins holen ... bin schon auf die ganzen Abnehm und Sport-Apps gespannt. ;)

    LG Gaby

    AntwortenLöschen

Danke für deine Worte : )
Ein nettes Wort, ein lieber Gruß, positive wie negative (konstruktive) Kritik - ich freu mich!

Follower

Subscribe