Wochenbilanz

Sonntag, April 29, 2012

Sport/Bewegung

Montag 60 min Ausdauertraining
Dienstag Powerstep
Mittwoch 75 min Ausdauer + Kräftigung
Donnerstag Kniebeugen + Übungen mit Gummiband eingeschoben
Freitag  wie Donnerstag
Samstag 90 min Ausdauer + Kräftigung (Muskelkater ahoi!)
Sonntag 3/4 h Spaziergang
+ kurze Wege zu Fuß (ca 10-15 min, zügig, oft mehrmals täglich, aber zu kurz, um hier zu notieren)

Essen

Montag

morgens Hummus und Gemüse, mittags Fisch mit Gemüse, Kartoffeln und Salat, abends Joghurt, Knäckebrot mit Schinken und Gurke

Dienstag
morgens Müslie mit Joghurt, mittags Tütchensuppe mit Frühlingszwiebeln aufgebessert, Joghurt mit Beeren zum Nachtisch, nachmittags Gummibärchen : (, abends Erdbeeren, 4 Stückchen Schoki und 5 Kekse : (

Mittwoch
morgens Champignons mit Ei auf VK-Brot, mittags Couscous-Salat + Handvoll Nüsse, abends Pilze mit Frühlingszwiebeln, etw. Crème Fraiche, Spiegelei und VK-Brot, zwischendurch Erdbeeren

Donnerstag
morgens VK-Brot mit Frischkäse, 2 Kiwis, mittags Gerstensalat mit Gemüse und Feta, abends Burger, 5 Kekse und Bananenmilch (Freundin getröstet und selbst gleich mitgetröstet...)

Freitag
morgens VK-Brot mit Avocado und Topfen, kleiner Klecks Hummus mit jungem Spinat, mittags Canneloni von WW, abends Obstteller u 4-5 Stückchen Schoki

Samstag
morgens VK-Brot mit Topfen, Schinken und Gurke, kleiner Klecks Hummus mit jungem Spinat, mittags Chickenbagel, abends Wrap mit Hühnchen, Gemüse und Guacamole, 2 Gläser Wein

Sonntag
morgens Cornflakes, mittags gebackenes Hühnerschnitzel mit Kartoffelsalat, abends Obstsmoothie + Handvoll Nüsse

Seele

Der Sport macht mir Spaß und ich fühle mich richtig dazu motiviert - ich merke sogar wie sich meine Stimmung dadurch hebt. Gleichzeitig geht es mir aber immer noch nicht so gut. Ich fühle mich hier mit meinen Mitbewohnern gerade auch sehr unwohl und betrete die Küche nur ungern. Wirklich Kochen möchte ich auch nicht - zu verdreckt, zu eklig - was die Fertiggerichte erklärt. Wenn ich kann, koche ich mit Freunden in deren Küche, damit es doch mal "was Gescheites" gibt. Diese Situation ist nicht unbedingt gut und ich denke, dass ich mir teilweise auch denke "Hey, das schaffst du doch nicht mit dem Abnehmen hier, wirklich Kochen willst du hier nicht, viele Sachen, die du gerne verwenden würdest, hast du hier nicht, du hast ja nicht mal ne richtige Waage, nicht mal ein Maßband hier... was soll denn das werden? Wenn du wieder zu Hause bist, dann kann's richtig losgehen... dann..."
Tja, aber dann ist später und später ist Aufschieben.
Der Sport macht mir ja Spaß --> weiter verfolgen.
Die Essensumstellung ist teilweise gelungen --> weiter verfolgen und ausbauen!
Aber dann fühle ich mich gerade so aufgedunsen und aufgebläht. Die Hose sitzt eng. Noch enger. (Kein Wunder nach Schoki, Burger u Wein)
Ein Picknick steht an - inkl. Kuchen und Keksen. Eine große Party steht an - inkl. Alkohol.
Und dann ist die ganze Welt wieder voller Ausnahmen.

Fazit


So ganz klappt es noch nicht mit der Ernährungsumstellung, aber schließlich kann es ja nicht immer alles von heute auf morgen gehen und ich denke es sind schon einige gute Ansatzpunkte dabei. Vor allem bezüglich Sport bin ich zufrieden diese Woche. Die Schokolade hat eindeutig was mit meiner Stimmung zu tun und die gilt es mit andern Mitteln zu bessern. Schokolade ist keine Lösung - Kekse, Puddding, Gummibärchen und Kuchen aber auch nicht.
Und auf später warten schon gar nicht.



You Might Also Like

2 Gedanken zu diesem Thema

  1. hört sich doch alles super an. bis auf die wohnsituation :( das hört sich sehr traurig an. das tut mir sehr leid!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej :) Danke für deinen Kommentar. Hab mich auch noch gar nicht für den lieben langen Kommentar letztens bedankt. Hat mich sehr gefreut, dass du dir die Zeit genommen hast, so viel zu schreiben. Hat mir viel bedeutet auch wenn ich nicht geantwortet hab.
      Das mit der Wohnsituation ist immerhin nur temporär und bald vorbei. Noch ein-zwei Monate und dann geht's auf ins Ungewisse, aber immerhin weg von hier. ^^

      Löschen

Danke für deine Worte : )
Ein nettes Wort, ein lieber Gruß, positive wie negative (konstruktive) Kritik - ich freu mich!

Follower

Subscribe