Nein, in dieser Küche koch ich nicht...

Dienstag, März 20, 2012


Das Wochenende gesündigt, gestern krank. Gerade habe ich das Gefühl, mein Körper möchte mich ganz drastisch darauf hinweisen, dass er sich eine gesunde Lebensweise von mir wünscht und „zurückschlägt“ sollte ich mich nicht diesem Wunsch beugen.

Ich muss zugeben, momentan verlasse ich mich auch ziemlich viel auf Fertiggerichte. Es ist einfach viel einfacher, zeitsparender und ganz ehrlich – in unserer Küche koche ich nicht gerne.
Eigentlich liebe ich Kochen, neue Rezepte ausprobieren, in Kochbüchern stöbern und mich inspirieren lassen – aber hier… Gestern wäre wöchentlicher Putztag gewesen – dem ich mich diesmal nicht angeschlossen habe, da ich mehr Probleme hatte, meinen Tee unten zu behalten. Eine verdreckte Küche ist da nicht gerade wohltuend für einen empfindlichen Magen. Heute Morgen habe ich mein trautes Zimmerchen wieder einmal verlassen und mir ein paar Scheiben Knäckebrot geholt, was sehen meine müden Augen – die Dreckkruste von letzter Woche haftet noch unberührt auf dem Herd. Überall dreckiges Geschirr – ich muss mir quasi die paar Zentimeter für meinen Teller erkämpfen. Nein, hier halte ich mich nicht gerne auf. Hier möchte ich kein Gemüse schneiden oder irgendetwas tun, dass mehr beinhaltet, als die Nudeln in den Topf und die Sauce in die Mikrowelle zu geben…

Tja, soviel zu einer gesunden Ernährung. Es hilft auch nicht viel, wenn ich sage, dass die Fertiggerichte von WeightWatchers sind, also auf Diät ausgelegt – denn seit wann ist Diät gesund?
Immerhin esse ich viel Obst und Gemüse und auch die Flüssigkeitszufuhr in ausreichender Form klappt immer besser. Aber sollte ich demnächst wieder solche Magenkrämpfe bekommen, muss ich mir echt was überlegen.

You Might Also Like

2 Gedanken zu diesem Thema

  1. Oh, das mit der Küche kenne ich auch sehr gut von meinem Jahr im Studentenwohnheim ... ich kann dir aber sagen, dass der Dreck von letzter Woche nicht sooo schlimm ist ... richtig fies wird's erst, wenn der Dreck von deinen unbekannten Vormietern noch überall ist! ;) ;)
    Du hast auf jeden Fall mein Mitgefühl und ich wünsche dir eine gute Besserung!
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu: Als ich hier eingezogen bin, hab ich beim Putztag nicht nur den Herd sondern auch das Backrohr geputzt - verwunderte Blicke. Achja, das kann man ja auch putzen. -.- Irgendwie hatte ich das Problem ja schon mal, aber ist hier halt auch so ne Art Studentenheim und ich teile mir die Küche mit 14 anderen Personen. Aber danke ; )

      Löschen

Danke für deine Worte : )
Ein nettes Wort, ein lieber Gruß, positive wie negative (konstruktive) Kritik - ich freu mich!

Follower

Subscribe